Dipl. Päd. Iris Elisabeth Groß
Praxis für lösungsorientierte Beratung
Hochbergstraße 49 · 88213 Ravensburg · Telefon: 0751 - 79 15 547 · E-Mail: info@irisgross.de

Alle Beratungsangebote sind auch online und telefonisch möglich!!!

ANTHROPOSOPHIE

"ANTHROPOSOPHIE TRITT IM MENSCHEN ALS HERZENS- UND GEFÜHLBEDÜRFNIS AUF.

SIE MUSS IHRE RECHTFERTIGUNG DADURCH FINDEN, DASS SIE DIESEM BEDÜRFNIS BEFRIEDIGUNG GEWÄHREN KANN.

ANERKENNEN KANN ANTHROPOSOPHIE NUR DERJENIGE, DER IN IHR FINDET, WAS ER AUS SEINEM GEMÜTE HERAUS SUCHEN MUSS.

ANTHROPOSOPHEN KÖNNEN DAHER NUR MENSCHEN SEIN, DIE GEWISSE FRAGEN ÜBER DAS WESEN DES MENSCHEN UND DIE WELT SO ALS LEBENSNOTWENDIGKEIT EMPFINDEN, WIE MAN HUNGER UND DURST EMPFINDET."

RUDOLF STEINER

Die Grundlage meines Wirkens beruht auf dem anthroposophischen Menschenbild.

Mit 21 Jahren begegnete ich der Anthroposophie, während meines Praktikums beim Jugendamt der Stadt Kassel.

Mein Weg wandelte niemals einseitig im Anthroposophischen  - jedoch findet sich dort meine Wahrheit. Die Erfahrungen die ich täglich in meiner Praxis mache, lehren mich, den richtigen Weg beschritten zu haben.  Rudolf Steiner hinterlies uns eine Menge von Hinweisen, die zur Heilung und zur individuellen Freiheit des Menschen beitragen. Das anthroposophische Menschenbild führt in einen verantwortungsvollen Heilungs- und Freiheitsbegriff. In dieser "Denke" lebend freue ich mich daran, Menschen behilflich zu sein, sich selbst näher zu kommen, das eigene Schicksal zu bejahen und achtsam mit sich und der Umwelt zu leben.

Weitere wertvolle anthroposophische Organisationen und Einrichtungen in und um Ravensburg:

Rudolf Steiner hat Iga Wegmann gegenüber geäußert, dass ein Therapeut mit Leidesfühlen und Helfersinn seine Arbeit machen soll.

Um diese Gaben bitte ich, so helfen mir folgende Zeilen...

"Im Herzen wohnet
in leuchtender Helle
des Menschen Helfersinn.
Im Herzen wirket
in wärmender Macht
des Menschen Liebeskraft.
So lasset uns tragen
der Seele vollen Willen
in Herzenswärme
und Herzenslicht
so wirken wir
das Heil den Heilbedürftigen
aus Gottes Gnadensinn"

Rudolf Steiner an Ita Wegmann